Sonja Harter – Weißblende

Die Kulisse: Ein österreichisches Bergdorf, das idyllischer kaum sein könnte – doch es dauert nicht lange, bis in Sonja Harters Debütroman „Weißblende“ die Risse sichtbar werden. Denn hinter diesem Idyll lauern Abgründe, die es schwer machen (sollten), den Schein der Normalität zu wahren. „Alles Fremde ist gefährlich, hier, in diesem Spalt zwischen den Bergen, der … Mehr Sonja Harter – Weißblende

Katharina Winkler – Blauschmuck

Die Protagonistin in Katharina Winklers Debüt „Blauschmuck“ leidet unter einem tyrannischen Ehemann, der sie misshandelt und wie eine Sklavin behandelt. Ein erschütterndes Schicksal – das von der Autorin bis zur Ermüdung geschildert wird. Blauschmuck, dieser poetisch anmutende Titel von Katharina Winklers Debütroman, entpuppt sich gleich auf den ersten Seiten als unfreiwillige Zierde der Frauen: Es … Mehr Katharina Winkler – Blauschmuck

Shida Bazyar – Nachts ist es leise in Teheran (zwischen/miete Stuttgart)

Zwischen/miete, das ist: Junge Autoren zu WG-Lesungen einladen, Bierchen mit den Gästen trinken, über Literatur reden. Im Fall von Shida Bazyar reicht eine Wohnung allerdings nicht aus: Deswegen lädt die zwischen/miete Stuttgart in das Künstleratelier in S-Ost und gut siebzig Literaturfreunde folgen dem Ruf. Das laute Ploppen ungekühlter Wulle-Bier-Flaschen läutet diesen Abend ein. Shida Bazyar … Mehr Shida Bazyar – Nachts ist es leise in Teheran (zwischen/miete Stuttgart)

Isabelle Lehn – Binde zwei Vögel zusammen

Er war zwar nicht im Krieg, ist aber trotzdem traumatisiert: Den Protagonisten in Isabelle Lehns Debütroman „Binde zwei Vögel zusammen“ verfolgt der Schatten seiner falschen Identität. „Binde zwei Vögel zusammen, sie werden nicht fliegen können, obwohl sie nun vier Flügel haben.“ Sechs Wochen, das sind zweiundvierzig Tage oder anderthalb Monate, ein solides Neuntel des Jahres. … Mehr Isabelle Lehn – Binde zwei Vögel zusammen

Philipp Winkler – Hool

Heiko und seine Freunde sind Hooligans. Das prägt ihre Persönlichkeiten und eint sie als Gruppe. Doch äußere Umstände und inneres Reifen führt dazu, dass der Freundeskreis auseinanderdriftet – nur Heiko kann das nicht akzeptieren. Mit „Hool“ legt Philipp Winkler einen gewaltigen, gewalttätigen Debütroman vor. Es ist ein Ausbruch am Ende des Romans: „Du hast deine … Mehr Philipp Winkler – Hool

Kurz&schmerzlos: Marie Malcovati über „Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte“

Marie Malcovati wurde 1982 geboren und studierte Filmwissenschaften an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Sie übersetzt aus dem Französischen und Englischen, arbeitet als Drehbuchautorin für den SWR und veröffentlichte bereits mehrere Erzählungen, unter anderem in „Schön zu hören. Satzschippen aus dem Radio“ (weissbooks, 2010). „Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte“ (Nautilus, 2016) … Mehr Kurz&schmerzlos: Marie Malcovati über „Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte“