Fernando Aramburu – Patria (Literaturhaus Stuttgart)

Ich schreibe ungern Verrisse. Ich empfinde keine Freude daran, weder offene noch klammheimliche, ich will niemandem zu nahetreten und ich weiß, dass für die meisten Menschen eine negative Kritik mehr ins Gewicht fällt als fünf positive. Ich weiß außerdem, wie aufwändig die Organisation einer Veranstaltung ist und wie viele interne wie externe Mitarbeiter nötig sind, … Mehr Fernando Aramburu – Patria (Literaturhaus Stuttgart)

Colson Whitehead – Underground Railroad (Literaturhaus Stuttgart)

Wir wissen es alle: Kaum ein Roman hat in diesem und in den USA auch im vergangenen Jahr mehr Aufmerksamkeit erhalten als „Underground Railroad“ von Colson Whitehead. Das Interesse ist ungebrochen, was auch die komplett ausverkaufte Lesung im Stuttgarter Literaturhaus beweist – kein allzu häufiger Anblick. Moderiert von der Schriftstellerin und Journalistin Verena Lueken, die … Mehr Colson Whitehead – Underground Railroad (Literaturhaus Stuttgart)

Wetterleuchten: Saskia de Coster (Tropen)

Die Abschlussveranstaltung des Wetterleuchten-Sommermarkts im Literaturhaus Stuttgart gebührt Saskia de Coster, deren Roman „Wir & ich“ im März bei Tropen veröffentlicht wurde. Es ist das erste Werk der flämischen Autorin, die auch als Journalistin, Videokünstlerin und Kolumnistin arbeitet, das ins Deutsche übersetzt ist. „Wir & ich“ erzählt von einer Familie, die in einer weißen Oberschichtsgegend … Mehr Wetterleuchten: Saskia de Coster (Tropen)

Wetterleuchten: Leonardo Padura (Unionsverlag)

Volles Haus bei Leonardo Padura: Während bei der ersten Ausgabe der Reihe Wetterleuchten die vormittäglichen und die spätabendlichen Lesungen eher spärlich besucht sind, platzt der Saal bei den Veranstaltungen nachmittags und abends aus allen Nähten. Leonardo Padura, dessen Erzählband „Neun Nächte mit Violeta“ erst vor wenigen Tagen im Unionsverlag erschien, bekommt gleich dreifache Unterstützung auf … Mehr Wetterleuchten: Leonardo Padura (Unionsverlag)

Wetterleuchten: Rasha Abbas (mikrotext + Orlanda Verlag)

Die deutsche Grammatik stellt nicht selten eine große Herausforderung für den dar, der sie erlernen möchte. Das musste auch Rasha Abbas feststellen, als sie dank eines Stipendiums vor zwei Jahren aus Syrien nach Deutschland kam. Sie habe jetzt erst das Sprachniveau A2, gibt sie in dem Gespräch mit Esther Saoub zu. „But at least I’m … Mehr Wetterleuchten: Rasha Abbas (mikrotext + Orlanda Verlag)

Wetterleuchten: Marina Caba Rall (Verlag Klaus Wagenbach)

Ein junger Mann steht vor Esperanzas Haustür in Berlin: Es ist ihr eigener Sohn Juan, der erst vor kurzem erfahren hat, dass seine Mutter noch lebt. So beginnt der Debütroman „Esperanza“ von Marina Caba Rall, der dieses Jahr im Verlag Klaus Wagenbach erschienen ist. Im Gespräch mit Petra Bewer erzählt die Autorin, wie es dazu … Mehr Wetterleuchten: Marina Caba Rall (Verlag Klaus Wagenbach)